Bildnerische Improvisation

BILDNERISCHE IMPROVISATION

Der bildende Künstler Wolfgang Dokulil improvisiert leichten Sinnes und ohne strikte Regeln. Unvorhersehbarkeit, Überraschung, Überforderung, Grenzüberschreitung sind konstitutiv für diese Kunst der Improvisation. In seinem System der Systemlosigkeit schafft er ungegenständliche Bilder, Plastiken und Installationen. Die Formgebung ist getrieben von freier Assoziation und sensibler Materialbeherrschung. Er schafft mit allerlei Material und Werkzeug, auch Visuals mit Computer und Beamer, sowie mit seinen ganz persönlichen Skills.

Er liebt die live Improvisation, solo und in Kommunikation mit Musik, Literatur, Tanz und Publikum. In den Performances entwickelt sich ein Sparten- und Mediengrenzen übergreifendes Spiel. Dieser konstruktive Umgang mit Unordnung in Gemeinschaft öffnet die Sinne für eine spannende Erweiterung der Wahrnehmungsfähigkeit.

 

ARTISIC IMPROVISATION

The visual artist Wolfgang Dokulil improvises lightly and without strict rules. Unpredictability, surprise, overstraining, transgressing boundaries are constitutive for this art of improvisation. In his system of non-systematics he creates non-figurative pictures, sculptures and spaces. The design is driven by free association and sensitive material control. He creates with all sorts of material and tools, including visuals with computer and projector, as well as with his own personal skills.

He loves live improvisation, solo and in communication with music, literature, dance and the audience. The performances develop a cross-sectoral and cross-media game. This constructive handling of disorder in community opens the senses for an exciting expansion of the ability to perceive.